Schloss Veldenz

Von dem einstigen Lauterecker Veldenzschloss, der einstigen Residenz der wittelsbachischen Grafen von Pfalz-Veldenz (1543-1694), sind im Original nur noch der Veldenzturm, die mittelalterlichen Umfassungsmauern und das spätgotische Kreuzrippengewölbe des Kellers, sowie die Fassade des „Neuen Baues“ erhalten.

Der Veldenzturm beherbergt momentan das Standesamt sowie eine Portraitgalerie der Grafen von Pfalz-Veldenz.
Hinweis: Die Gebeine von 15 Mitgliedern des Hauses Pfalz-Veldenz ruhen in der Propsteikirche auf dem nahen Remigiusberg.

Teilen Sie diese Seite auf: