Fritz Wunderlich

Der berühmteste Sohn der Stadt Kusel

Fritz Wunderlich
(* 26. September 1930 in Kusel; † 17. September 1966 in Folge eines tragischen Unfalls), eigentlich Friedrich Karl Otto Wunderlich, war einer der bedeutendsten Tenöre des 20. Jahrhunderts.

 

 

 

 

 

Als Luciano Pavarotti während eines Interviews im Jahre 1990 gefragt wurde, wer für ihn der herausragendste Tenor der Geschichte sei, antwortete er: „Fritz Wunderlich“.
In den Gedächtniszimmern des Stadt- und Heimatmuseums in Kusel wird an ihn erinnert. Fast alle Tondokumente sind dort vorhanden. Originalkostüme, Briefe, Dokumente und Fotos vervollständigen den Einblick in sein leider viel zu kurzes Leben.

TIPP: Jedes Jahr im September finden die Fritz Wunderlich Musiktage statt.
Informationen dazu gibt es direkt auf der Homepage der Fritz Wunderlich Gesellschaft

Öffnungszeiten Museum:
Dienstag – Sonntag von 14.00 – 17.00 Uhr

Auch heute ist er noch an vielen Ecken in der kleinen Kreisstadt präsent:

(Foto’s: Leihgabe  für die bildliche Verwendung/ Darstellung – Lizenzrechte bei der Fritz-Wunderlich-Gesellschaft e.V. Kusel)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen Sie diese Seite auf: