Fritz Wunderlich Weg

Der Fritz-Wunderlich-Weg, der in seinem Namen einem der berühmtesten Söhne des Kuseler Musikantenlandes ein Denkmal gesetzt hat, verläuft von Altenglan über die Kreisstadt Kusel bis nach Freisen im Saarland. Der größte Teil der 30 km langen Strecke verläuft auf einer ehemaligen Bahnstrecke, wodurch der Weg für alle Nutzergruppen, besonders aber für weniger geübte Radler und Familien mit Kindern problemlos für eine Tagestour genutzt werden kann.

Burgen Radweg

Der Burgen-Radweg verbindet die beiden Burgen Frauenberg an der oberen Nahe mit der Burg Lichtenberg bei Kusel. Er nimmt seinen Weg über die Ausläufer des südwestlichen Hunsrücks und des Nordpfälzer Berglandes und lässt dabei keine der Höhen unterwegs aus. Über die Höhen südlich von Baumholder geht es auf Wirtschafts- und Forstwegen in das Kuseler Land nach Thallichtenberg mit der Zufahrt zur Burg Lichtenberg und hinab zum Fritz-Wunderlich-Radweg auf ehemaliger Bahntrasse.